Die Rückzahlung beim Rahmenkredit

Ob Teilbetrag, komplette Tilgung oder monatliche Raten: Ein Rahmenkredit bietet verschiedene Möglichkeiten der Rückzahlung. Diese lassen sich auch miteinander kombinieren. Wir erläutern die Vorgehensweise an praktischen Beispielen.

Die Rückzahlung in Raten

Herr Meier hat vor einiger Zeit 2.500 Euro aus seinem Abrufkredit in Anspruch genommen, um damit eine Reparatur an seinem Auto zu bezahlen. Nun möchte er das Geld zurückzahlen. Er kann die Rückzahlung wie bei einem normalen Ratenkredit vornehmen. Er zahlt den geliehenen Betrag in 10 Raten á 250 Euro zurück. Nach 10 Monaten ist Herr Meier somit schuldenfrei.

Tilgung als Einmalbetrag

Herr Meier nimmt eine Auszahlung in Höhe 2.000 Euro aus seinem Abrufkredit vor. Drei Monate später möchte er wieder schuldenfrei sein. Da er in der Zeit genug Geld angespart hat, kann er die Tilgung in einem Betrag vornehmen.

Kombinierte Rückzahlung

Herr Meier nimmt diesmal 1.500 Euro aus seinem Kreditrahmen in Anspruch. Er hat bereits zwei Monatsraten in Höhe von 250 Euro zurück überwiesen. Im darauf folgenden Monat wird eine Geldanlage zur Auszahlung fällig. Er tilgt die ausstehenden 1.000 Euro auf einmal, und ist damit schuldenfrei.

Sind Sondertilgungen möglich?

Sondertilgungen in dem Sinn gibt es beim Abrufkredit nicht. Jede Art der zusätzlichen Rückzahlung ist erlaubt, und muss auch nicht separat mit der Bank abgesprochen werden. Gebühren fallen hierfür ebenfalls nicht an. Herr Meier reduziert seinen Kreditbetrag in Höhe von 2.000 im darauf folgenden Monat auf 1.000 Euro. Unabhängig davon kann er weitere Rückzahlungen ohne Absprache mit der Bank tätigen.

Welche Rückzahlung sollte ich wählen?

Die geeignete Form der Rückzahlung ist abhängig von der Situation, in der man sich befindet. Hat man genug Ersparnisse gebildet, ist eine Rückzahlung in einem Betrag sinnvoll, um die Zahlung zusätzlicher Zinsen zu vermeiden. Steht nicht genug Geld für eine komplette Rückzahlung zur Verfügung, sollte man sich für die Ratenzahlung oder eine kombinierte Zahlung aus Raten und zusätzlichen Einmalbeträgen entscheiden.

Kreditsumme eintragen

2 Gedanken zu „Die Rückzahlung beim Rahmenkredit“
  1. Hallo,

    hätte da mal eine Frage:

    kann ich die Laufzeit bei einem Rahmenkredit kürzen, indem ich höhere Raten zurückzahle als es die Bank verlangt? In drei Monaten bekomme ich nämlich mehr Geld, habe dann zusätzlich 300 Euro pro Monat zur Verfügung. Habe jetzt noch etwa 2.400 Euro stehen, und wäre dann viel schneller fertig.

    Über eine Antwort würde ich mich freuen
    Danke schonmal

    1. Hallo,

      die Bank gibt entweder nur eine Mindestrückzahlung vor, oder macht gar keine festen Vorgaben. Eine höhere Rückzahlung ist also immer möglich. Der Vorteil bei einem Rahmenkredit ist, dass Sie eben genau das frei bestimmen können. Sie haben also die Möglichkeit, mit der Bank eine feste höhere Rate zu bestimmen. Oder Sie entscheiden sich ganz frei und ohne Absprache mit der Bank einfach mehr zurück zu zahlen als bisher. Genau so gut können Sie auch einmalig 1.000 Euro von Ihrem Ersparten nehmen, und auf das Kreditkonto einzahlen.

      Viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.