Kreditrahmen

Verfügen nach Bedarf, zurückzahlen wenn es passt, und Zinsen zahlen nur bei Nutzung? Diese Vorteile bietet ein flexibler Kreditrahmen. Der Dispo auf dem Girokonto ist nur eine Möglichkeit. Wir erläutern die Funktionsweise, die verfügbaren Anbieter sowie deren aktuelle Konditionen.

Anbieter im Vergleich

Um die jeweiligen Anbieter zu vergleichen, wählen Sie zunächst das gewünschte Produkt aus. Klicken Sie hierfür auf den Link in der rechten Spalte. Sie werden zum entsprechenden Vergleichsrechner weitergeleitet. Dort erhalten Sie auch Informationen zur Höhe des Limit sowie den Zinsen. Beantragen Sie Ihren Verfügungsrahmen direkt online.

Kreditform
Zum Vergleichsrechner
Abruf-/ Rahmenkredite
Dispokredite
Vergleich für Dispozinsen

Was ist ein Kreditrahmen?

Der bekannteste Kreditrahmen ist der Dispokredit auf dem Girokonto. Eine günstigere Alternative zum Dispo bietet der Abrufkredit. Auch Kreditkarten gibt es mit Verfügungsrahmen. Dort wird er umgangssprachlich meist als Limit oder Kreditkartenlimit bezeichnet.

Definition: Ein Kreditrahmen ist eine betraglich festgelegte Obergrenze, bis zu der ein Kunde ein Darlehen in Anspruch nehmen kann. Er wird meist zeitlich unbegrenzt zur Verfügung gestellt. Die Inanspruchnahme erfolgt flexibel. Der Kreditnehmer kann entweder den gesamten Betrag als auch nur Teilbeträge abrufen. Einzige Bedingung: der mit der Bank vereinbarte Höchstbetrag wird nicht überschritten. Auch die Rückzahlung erfolgt wahlweise in mehreren Raten oder als Einmalbetrag.

Arten und Merkmale

Es gibt verschiedene Arten von Kreditrahmen. Je nach Nutzung sind verschiedene Merkmale wichtig, wie z.B. günstige Zinsen, die Höhe des Limit oder verschiedene Zahlungsoptionen. Einen Überblick bietet die folgende Tabelle.

Arten / Merkmale
Rahmenkredit
Dispokredit
Kreditkarte
Höhe Zinsen
zwischen 5- und 8 Prozent
zwischen 7- und 15 Prozent
zwischen 6- und 20 Prozent
Höhe Limit
abhängig von der Bonität zwischen 5.000 und 25.000 Euro
zwei- bis dreifaches Nettogehalt
abhängig von der Bonität zwischen 500 und 10.000 Euro
Flexible Rückzahlung
ja
ja
ja
erneute Inanspruchnahme möglich
ja
ja
ja
Unabhängigkeit von der Hausbank?
ja
nein
ja
Zu den Anbietern

Wie funktioniert er (Ablauf)?

Wie ein Kreditrahmen funktioniert, hängt davon ab, in welches Finanzprodukt er integriert ist. Wir erläutern die Funktionsweise anhand der folgenden drei Beispiele.

Dispokredit
Der Kunde kann praktisch so über das Geld verfügen, als wäre sein Eigenes. Er kann also bis zum vereinbarten Limit auf dem Girokonto Bargeld abheben, Überweisungen tätigen oder Lastschriften einlösen. Mit den nächsten Gehaltseingängen zahlt der Kreditnehmer das geliehene Geld wieder zurück. Inanspruchnahme und Rückzahlung kann der Kunde sowohl zeitlich als auch in der Höhe flexibel und nach Bedarf vornehmen.
Rahmenkredit
Ein Rahmenkredit funktioniert nahezu analog wie ein Dispokredit. Der einzige Unterschied: die Einrichtung erfolgt auf einem separaten Kreditkonto – meist bei einer Direktbank. Wird eine Finanzspritze benötigt, transferiert der Kreditnehmer die gewünschte Geldsumme von dort auf sein Girokonto bei der Hausbank. Den Geldtransfer kann per App, Online-Überweisung, Telefon-Banking oder auch schriftlich erfolgen.
Kreditkarte
Die Kreditkarte ist ein direktes Zahlungsmittel. Der Kunde muss kein Geld auf das Kreditkartenkonto buchen, sondern kann den Verfügungsrahmen bereits bei der Bezahlung von Waren und Dienstleistungen oder bei Bargeldverfügungen am Geldautomat ausschöpfen. Die Rückzahlung des geliehenen Geldes kann wahlweise als Einmalbetrag oder in monatlichen Raten erfolgen.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.