Rahmenkredit – Vergleich der Konditionen

Konditionenvergleich für RahmenkrediteEtwa 10 Prozent Zinsen zahlen deutsche Verbraucher aktuell für ihren Dispo auf dem Girokonto. Doch es geht auch günstiger – und das ohne Wechsel der Hausbank. Direktbanken bieten flexible Kreditrahmen auf einem Extra-Konto. Diese gibt es meist für die Hälfte der Kosten. Nutzen Sie Einsparpotenziale, und ermitteln Sie mit wenigen Klicks ein attraktives Angebot für Ihren Rahmenkredit. Berechnen Sie, wie viele Zinsen bei einem bestimmten Betrag für einen gewählten Zeitraum anfallen. Geben Sie dafür einfach den gewünschten Kreditbetrag sowie die Laufzeit in den Vergleich ein. Wählen Sie für die Dauer der Inanspruchnahme entweder Tage oder Monate.

Bitte Einstellungen vornehmen
Schritt 1
Kreditsumme:
nur Zahl z.B. 1000
Schritt 2
Laufzeit:
bitte wählen
Tage    Monate
Schritt 3
Verwendung:
bitte wählen
Schritt 4
Berechnen
bitte Button drücken

Ergebnistabelle
 
Anbieter
eff. Jahreszins
Zinsen für gewählten Zeitraum
Besonderheiten
Infos
Zum Antrag
1.
Oyak-Anker-Bank
3,33%
0.93 €
derzeit billigster Anbieter auf dem deutschen Markt
Weitere Infos

Kreditrahmen: bis 50.000 Euro

Zinsen: für alle Kunden gleich, variabel (können jederzeit von Kreditinstitut geändert werden)

Rückzahlung: flexibel (keine Vorgaben des Kreditinstituts)

Repräsentatives Beispiel nach §6 PangV: Nettokreditbetrag 5.000,00 Euro, rechnerische Laufzeit 48 Monate, effektiver Jahreszinssatz 3,33 %, veränderlicher Sollzinssatz 3,29 % p.a., monatliche Rate 113,50 Euro, Gesamtbetrag 5.453,82 Euro, Anbieter: OYAK ANKER Bank GmbH, Lyonerstr. 38, 60528 Frankfurt am Main.
2.
IngDiBa
5,99%
1.66 €
bekannte und beliebte Direktbank, transparente Konditionen
Weitere Infos

verfügbarer Rahmen: bis 25.000 Euro

Zinsen: für alle Kunden gleich, variabel (können jederzeit von Kreditinstitut angepasst werden)

Tilgung: flexibel (keine Vorgaben der Bank)

Repräsentatives Beispiel nach §6 PangV: Kreditrahmen 5.000 Euro, Laufzeit: unbegrenzt, Sollzins (veränderlich) 5,83% p.a., effektiver Jahreszins: 5,99% p.a., Bearbeitungsgebühr: keine, Rückzahlung: jederzeit flexibel, keine feste monatliche Rate, Darlehensgeber/-vermittler: ING-DiBa AG, Theodor-Heuss-Allee 2, 60486 Frankfurt am Main
3.
Allg. Beamten Kasse
6,75%
1.88 €
nur für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst
Weitere Infos

Kreditrahmen: bis zum zehnfachen Monatsnetto, höchstens 100.000 Euro

Konditionen: für alle Kunden gleich, gebunden (Bank garantiert Zinssatz für 48 Monate)

Rückzahlung: flexibel (keine Vorgaben von der Bank)

Repräsentatives Beispiel nach §6 PangV: Kreditrahmen 5.000 Euro, Laufzeit (Zinsgarantie) 48 Monate, Sollzins (gebunden) 6,55% p.a., effektiver Jahreszins: 6,75% p.a., Bearbeitungsgebühr: keine, Rückzahlung jederzeit flexibel, keine feste monatliche Rate, Darlehensgeber/-vermittler: Allgemeine Beamten Bank AG, Invalidenstr. 28, 10115 Berlin
4.
VW-Bank
7,21%
2.00 €
auch für Selbstständige
Weitere Infos

Kreditlinie: bis 25.000 Euro

Zinsen: nicht abhängig von Bonität, variabel (veränderlich)

Rückzahlung: 1 % des Kreditrahmens pro Monat

Repräsentatives Beispiel nach §6 PangV: Kreditrahmen 5.000 Euro, Laufzeit unbegrenzt, Sollzinssatz (gebunden) 6,98 % p.a., effektiver Jahreszins 7,21% p.a., Bearbeitungsgebühr: keine, Rückzahlung: monatliche Rate von 50€, Darlehensgeber/-vermittler: Volkswagen Bank GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig
5.
Santander-Bank
9,81%
2.73 €
Weitere Infos

Höchstbetrag: bis 30.000 Euro

Konditionen: nicht bonitäsabhängig, variabel (können jederzeit angepasst werden)

Rückzahlung: 2,5 Prozent der in Anspruch genommenen Kreditsumme, mindestens 100 Euro pro Monat

Repräsentatives Beispiel nach §6 PangV: Kreditrahmen 5.000 Euro, Laufzeit unbegrenzt, Sollzins (veränderlich) 9,40% p.a., effektiver Jahreszins: 9,81% p.a., Bearbeitungsgebühr: keine, Rückzahlung: monatliche Rate von 100€, Darlehensgeber/-vermittler: Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach
6.
10,20%
2.83 €
Weitere Infos

bei den 10,2 Prozent handelt es lediglich um einen Vergleichswert: durchschnittlicher Dispozins aller Banken in Deutschland

7.
Cashpresso
14,99%
4.16 €
kein Einkommen erforderlich, 30 Tage gratis zinsfrei testen
Weitere Infos

Verfügungsrahmen: bis 1.500 Euro

Zinsen: nicht abhängig von Bonität des Antragstellers, variabel (können jederzeit von Kreditinstitut geändert werden)

Tilgung: beliebig, mind. 20 Euro pro Monat

Repräsentatives Beispiel nach §6 PangV: Repr. effektiver Jahreszins: 14,99 %, Sollzins gebunden p.a.: 13,99%, Bearbeitungsgebuehr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 300 Euro, 1 Rate, Gesamtbetrag: 303,75 Euro, Darlehensgeber/-vermittler: Credi2 GmbH, Schottenfeldgasse 85/2, AT-1070 Wien
Ergebnisse vom 20.10.2017

So funktioniert´s

Schritt 1Betrag auswählen
Schritt 2Anzahl der Tage oder Monate angeben
Schritt 3Nutzung: z.B. privat oder gewerblich
Schritt 4Zinsen berechnen (auf grünen Button drücken).
Schritt 5Über den Link in der rechten Spalte direkt zum Online-Antrag der gewünschten Bank wechseln.

Sie können Ihre individuellen Kosten berechnen, und den günstigsten Anbieter für Ihre Bedürfnisse ermitteln. Geben Sie bitte hierfür die Höhe der Kreditsumme sowie die gewünschte Laufzeit / Dauer der Inanspruchnahme in den Kostenrechner ein. Sie können zwischen Tagen und Monaten wählen. Möchten Sie den Rahmenkredit als Unternehmer oder Freiberufler nutzen, nehmen Sie im nächsten Schritt die entsprechende Einstellung vor. Bei einer privaten Nutzung sind keine Änderungen nötig. Berechnen Sie nun die Zinsen, indem Sie auf „jetzt berechnen“ klicken.

Nur ein Klick zum Kreditantrag

Sie sehen eine Ergebnisliste mit verschiedenen Banken. Es wird der effektive Jahreszins sowie rechts daneben der absolute Betrag in Euro und Cent angezeigt. Die Anbieter werden in der Reihenfolge nach der Höhe der anfallenden Zinsen gelistet. Die Platzierung ist in der Hauptsache abhängig von den aktuellen Konditionen der Bank, dem geliehenen Betrag sowie der gewählten Nutzungsdauer. Wählen Sie Ihren Favoriten aus. In der Spalte ganz rechts finden Sie einen Link zum „Antrag“. Über diesen gelangen Sie direkt zum Online-Antrag der gewünschten Bank.

Was ist ein Rahmenkredit?

Bei einem Rahmenkredit handelt es sich um einen flexiblen Kreditrahmen ähnlich wie bei einem Dispokredit. Die Bank räumt ihrem Kunden ein Limit (Höchstbetrag) ein. Bis zu diesem Betrag kann der Kunde frei über das geliehene Geld verfügen. Im Gegensatz zum Ratenkredit wird das Geld jedoch nicht schon am Anfang komplett ausgezahlt. Der Kunde kann selbst entscheiden, wie viel Geld er wann nutzen möchte. Der Betrag darf lediglich das eingeräumte Limit nicht überschreiten. Der Kreditnehmer bucht den gewünschten Betrag per Online-Überweisung auf sein Girokonto bei der Hausbank um. Bei der Rückzahlung ist der Kunde ebenfalls flexibel. Er kann frei entscheiden, ob er den gesamten Betrag oder nur einen Teil zurückzahlt. Im Gegensatz zum Dispo wird hier das Darlehen auf einem separaten Konto bei einer anderen Bank – meist einer Direktbank geführt. Ist der Dispokredit bei der Hausbank zu teuer, muss der Kunde deshalb nicht die komplette Bankverbindung wechseln.

Was kosten Rahmenkredite?

Die Zinsen betragen durchschnittlich 6 Prozent. Sie liegen damit deutlich unter denen eines Dispokredits. Der bundesweite Schnitt liegt beim Dispo aktuell bei 10,2 Prozent. Ratenkredite gibt es etwa für 4 bis 5 Prozent. Je nach Bonität des Antragstellers können die Konditionen jedoch auch deutlich darüber oder darunter liegen. Die Höhe der anfallenden Zinsen richtet sich beim Rahmenkredit nach der geliehenen Kreditsumme sowie der Nutzungsdauer. Die entstehenden Kosten in Euro und Cent können Sie berechnen, indem Sie den gewünschten Betrag sowie die Laufzeit in den Zinsrechner eingeben. Sie erhalten dort nicht nur das Ergebnis der Gesamtkosten. Sie erfahren auch gleichzeitig, bei welcher Bank die wenigsten Zinsen anfallen. Da es für verschiedene Laufzeiten und Beträge je nach Bank unterschiedliche Angebote gibt, ist ein Vergleich sinnvoll und empfehlenswert.

Beispielrechnung

Kreditsumme 3000 Euro
Dauer 30 Tage
Ratenkredit
Rahmenkredit
Dispokredit
Zinsen in Prozent
4,5 %
6,0 %
10,2 %
Betrag in Euro
11,25 €
15,00 €
25,50 €
Ersparnis zum Dispo in Prozent
5,70 %
4,20 %
Ersparnis zum Dispo in Euro
14,25 €
10,50 €

Vergleichen Sie Angebote und Konditionen

Für Laien im Banken- und Kreditwesen ist es oft schwer einzuschätzen, ob das Angebot der favorisierten Bank tatsächlich günstig ist oder nicht. Beim Rahmenkredit sind die Kosten allerdings sehr transparent. Der angegebene Zinssatz beinhaltet tatsächlich die Gesamtkosten. Denn Banken stellen ihren Kunden bei dieser Darlehensart keine weiteren Gebühren in Rechnung. Werbung und tatsächliches Angebot unterscheiden sich somit nicht. Das liegt daran, dass alle Kunden unabhängig von Ihrer Bonität dieselben Zinsen erhalten. Die Tabelle enthält überregional erhältliche Angebote bekannter Onlinebanken. Dagegen gibt es einige regional tätige Kreditinstitute, die in unserer Tabelle nicht gelistet werden können. So gibt es das Produkt z.B. auch bei einigen Sparkassen und Raiffeisenbanken. Das Angebot einer Sparkasse in Bayern wäre jedoch für einen Kunden in Norddeutschland schlecht erreichbar. Hinzu kommt, dass sich die Konditionen eines Rahmenkredits von einer Sparkasse zur anderen oder von Raiffeisenbank A zu Volksbank B unterscheiden. Eine verbindliche Konditionenangabe wäre bei diesen Angeboten somit nicht möglich. Das gilt ebenso für die Beantragung des Kredits. Sie ist bei regionalen Banken meist nicht online, sondern nur über die jeweilige Filiale möglich.

Ihr Angebot hier bei uns?

Sie betreiben als Bank oder Finanzdienstleister ein Konto mit einem flexiblen Kreditrahmen, und möchten gerne in unserem Vergleichsrechner gelistet werden? Dann können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Ihr Produkt sollte online abschließbar, und möglichst bundesweit verfügbar sein.

Angaben im Rahmenkredit Vergleich

Die folgende Übersicht beschreibt die enthaltenen Angaben in unserem Vergleich. Wir erläutern welche Informationen welche Spalte in der Tabelle bietet. Lesen Sie zudem, was für die Auswahl Ihres Favoriten wichtig ist.

Anordnung der Reihenfolge
In Spalte 1 werden die Rahmenkredite in der Reihenfolge von oben nach unten gelistet. Die Anordnung richtet sich nach den Zinskosten. Das attraktivste Angebot steht an erster Stelle, das teuerste entsprechend ganz unten.
Angaben zur Bank
In der zweiten Spalte von links befindet sich die Angabe zum jeweiligen Kreditinstitut. Zu sehen ist das Logo der Bank. Darunter befindet sich der Name des Institutes, welches den Rahmenkredit anbietet.
Konditionen
Die dritte Spalte enthält die Konditionen. Sie werden in Form des effektiven Jahreszinses ausgedrückt.
Höhe der Zinsen
Hier finden Sie die anfallenden Zinsen des Rahmenkredits – ausgedrückt in Euro und Cent. Die Zahl ändert sich, je nachdem welchen Betrag und welche Laufzeit Sie wählen. Beispiel: Sie wählen einen Betrag in Höhe von 2.000 Euro und eine Laufzeit von 20 Tagen. Hierfür fallen bei der Oyak-Anker-Bank aktuell 3,70 Euro an. Die ING-DiBa verlangt für den gleichen Betrag im gleichen Zeitraum 6,66 Euro (Stand Oktober 2017). Auch hier steht das Angebot mit den geringsten Zinskosten ganz oben.
Besonderheiten
Hier werden besondere Merkmale des jeweiligen Angebots aufgeführt. Das kann z.B. ein Hinweis darauf sein, wenn ein Angebot gerade besonders günstig ist. Oder es läuft eine Sonderaktion. Einige Banken bieten auch bestimmte Extras. So gibt es vereinzelt auch Angebote für Selbstständige oder Freiberufler.
Spalte mit Info-Symbol
Die Spalte mit dem Info-Symbol enthält zusätzliche Informationen. Diese werden aus Platzgründen in einem PopUp dargestellt. Die Angaben werden sichtbar, wenn Sie mit dem Mousezeiger oder dem Finger über das Infosymbol fahren. Sie finden hier Angaben zur Höhe des maximal verfügbaren Kreditrahmens, Zinsen, Konditionen sowie zu den Bedingungen der Rückzahlung. Dies kann neben dem Zinssatz ebenfalls ein wichtiges Kriterium für die Auswahl sein.
Roter Button ganz rechts
In der letzten Spalte (ganz rechts) sehen Sie einen roten Button mit der Beschriftung „Antrag“. Indem Sie auf den Button klicken, gelangen Sie zur Bank für die Sie sich entschieden haben. Hier können Sie Ihren gewählten Rahmenkredit beantragen. Die Antragstellung kann in der Regel online durchgeführt werden. Auf der Website der Bank erhalten Sie zudem weitere Informationen zum jeweiligen Finanzprodukt.

Verfügbare Banken in Deutschland

Die Anzahl der Angebote in Deutschland ist derzeit noch recht überschaubar. Bei den Zinsen gibt es dennoch erhebliche Unterschiede. Günstige Rahmenkredite gibt es derzeit bereits ab 3,33 Prozent. Hierbei handelt es sich um das Angebot der Oyak-Anker Bank. Auf dem zweiten Platz folgt die ING-DiBa mit 5,99 Prozent (Stand Oktober 2017). Zwischen dem günstigsten und dem teuersten Angebot beträgt der Unterschied mehr als 60 Prozent. Das Einsparpotenzial im Verhältnis zum Dispokredit ist nochmals höher. Die durchschnittlichen Zinsen liegen hier derzeit bei 10,2 Prozent (ebenfalls Stand Oktober 2017).

Zinsen

Grafik zu Zinsen beim Rahmenkredit

Wichtig beim Rahmenkredit sind in erster Linie die Zinsen. Hier wird zwischen dem Sollzins und dem effektiven Jahreszins unterschieden. Die Sollzinsen geben jedoch nur die reinen Zinskosten an. Sonstige Kosten sind nicht enthalten. Der effektive Jahreszins hingegen beziffert die Gesamtkosten pro Jahr. Neben den Sollzinsen werden auch die anderen Kosten mit einbezogen. Diese werden „rechnerisch“ zu einem Zinswert umgerechnet. Banken sind gesetzlich verpflichtet, diese Angabe zu veröffentlichen. Bei unserem Rahmenkredit Vergleich werden die anfallenden Kosten sowohl als effektiver Jahreszins als auch als Betrag in Euro dargestellt.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Rahmenkredit

Was ist der Unterschied zwischen einem Abrufkredit und einem Rahmenkredit?

Beide Begriffe werden sowohl von den Banken als auch im allgemeinen Sprachgebrauch häufig synonym verwendet. Jedoch kann man folgende Unterscheidung treffen: Der Abrufkredit ist als einzelner Kredit zu verstehen, der je nach Bedarf bis hin zur maximal vereinbarten Kredithöhe ausgezahlt werden kann. Im Gegensatz dazu ist der Rahmenkredit ein Kreditrahmen für die komplette Bankverbindung. Der Kunde besitzt in diesem Fall mehrere Konten bei der gleichen Bank. Er kann den Darlehensbetrag bis zur vereinbarten maximalen Kreditsumme auf die verschiedenen Konten verteilen, und je nach Bedarf umschichten.

Was ist der Unterschied zwischen einem Ratenkredit und einem Rahmenkredit?

Eine Ratenkredit hat eine feste Laufzeit und einen während der gesamten Laufzeit festen Zinssatz. Er wird als Einmalbetrag in der vereinbarten Höhe an den Kreditnehmer ausgezahlt. Die Rückzahlung erfolgt in gleichbleibenden monatlichen Raten. Ein Rahmenkredit ist flexibler. Der Kreditnehmer kann ihn bis zur mit der Bank vereinbarten Höchstgrenze nutzen. Der Nutzer kann über den gesamten Kreditbetrag (Höchstbetrag) verfügen. Er kann jedoch auch nur Teilbeträge abrufen. Bei der ebenso flexiblen Rückzahlung kann der Kreditnehmer zwischen Teilbeträgen, monatlichen Raten oder dem Gesamtbetrag wählen. Der Zinssatz ist variabel. Die Zinsen sind geringfügig höher als bei einem Ratenkredit.

Was ist der Unterschied zum Dispokredit?

Einen Dispokredit gewährt Ihnen die Bank, bei der Sie bereits ein Girokonto haben. Der Rahmenkredit wird dagegen auf einem Extra-Konto, meist bei einer anderen Bank eingerichtet. Die Kreditzinsen sind bei einem Rahmenkredit deutlich niedriger als beim Dispo. Die Nutzung des Dispos ist hingegen etwas bequemer, da dieser direkt an das Girokonto angeschlossen ist. Ansonsten ist die Funktionsweise beider Kreditformen identisch.

Welche Daten verlangt die Bank bei einem Antrag?

Von großer Bedeutung bei der Antragstellung für einen Rahmenkredit ist Ihre berufliche Situation. Was arbeiten Sie? Befinden Sie sich noch in der Probezeit? Seit wann arbeiten Sie in Ihrem aktuellen Job? Handelt es sich um eine unbefristete oder befristete Anstellung? Wie viel verdienen Sie? Ebenso sind für Banken folgende Informationen von Bedeutung

  • Name und Anschrift
  • Geburtsdatum
  • Familienstand und Kinder (Anzahl)
  • Lebenshaltungskosten
  • weitere laufende Kredite
  • Schufa-Auskunft

Was ist ein guter Zinssatz für einen Rahmenkredit?

Ein guter Zinssatz bewegt sich deutlich unter den Werten eines Dispokredits. Zinssätze unter 6 Prozent sind aktuell als gut zu bezeichnen. Bei den Konditionen gibt es jedoch erhebliche Unterschiede. Um ein günstiges Angebot zu erhalten, sollten Sie möglichst verschiedene Anbieter gegenüberstellen.

Sind Sondertilgungen möglich?

Ja, Sie können jederzeit Sondertilgungen vornehmen. Diese sind zudem stets kostenfrei und ohne Formalitäten möglich. Hierfür überweisen Sie den gewünschten Betrag einfach von Ihrem Girokonto auf das Kreditkonto zurück. Die Tilgung funktioniert etwa so, als würden Sie Ihren beanspruchten Dispokredit ausgleichen.

4 Gedanken zu „Rahmenkredit – Vergleich der Konditionen“
  1. Hallo,

    ich hätte da mal eine Frage: Sie sagen, man kann sich die Höhe der Zinsen in Euro und Cent anzeigen lassen. Ich wollte die Zinsen für 1500 Euro und 30 Tage Nutzung herausfinden. Und dann auch mit meinem Dispo vergleichen. Leider bekomme ich nur den Zinssatz von der Bank angezeigt. Jedoch nicht den Betrag was es kostet. Mache ich etwas falsch?

    Danke

    1. Hallo,

      ich kann mir eventuell denken, woran es liegt. Mit welchem Gerät und welcher Bildschirmauflösung haben Sie den Kreditrechner aufgerufen? Normalerweise werden alle Spalten angezeigt. Ist allerdings die Auflösung recht klein, wie z.B. bei einem Smartphone, passen nicht mehr alle Spalten auf den Screen. Hier setzt ein Filter ein, damit die Darstellung übersichtlich bleibt. Es werden nur die wichtigsten Angaben in der Tabelle gelistet. Die Spalte mit den Zinssätzen bleibt in dem Fall erhalten. Die Ausgabe der Beträge wird hingegen ausgeblendet. Ich rate Ihnen, deshalb ein Gerät mit einer höheren Auflösung zu nutzen. Mit einem Ipad bzw. Tablet geht es einwandfrei. Mit einem PC sowieso. Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Die Redaktion

  2. Ich hätte eine Frage zum Zinssatz: Sie schreiben, dass keine weiteren Gebühren anfallen. Warum unterscheiden sich dann Sollzins und Effektivzins, wenn auch nur geringfügig?

    Vielen Dank
    G. Thies

    1. Hallo Herr Thies,

      es fallen tatsächlich keine Gebühren / zusätzliche Kosten ect. an. Da kann ich Sie beruhigen. Der Unterschied zwischen Sollzinsen und Effektivzinsen erklärt sich wie folgt: Beim Sollzins geht man von der vereinfachten Annahme aus, dass die Zinsen nachträglich für das komplette Jahr berechnet werden. So als würden Sie das geliehene Geld auf den Punkt nach einem Jahr zurück zahlen, und bekommen dann die Rechnung für die Zinsen. Tatsächlich wird ein Rahmenkredit in der Praxis jedoch schon vorher zumindest teilweise getilgt. Hierdurch erfolgt die Rückzahlung vereinfacht gesagt zu früh. Dem Nutzer entstehen hierdurch geringfügige Mehrkosten. Der Effektivzins berücksichtigt die Mehrkosten, der Sollzins hingegen nicht. Daher der Unterschied in der Höhe des Zinssatzes.

      Mit freundlichen Grüßen
      Die Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.