Unabhängig + werbefrei
Finde den günstigsten Anbieter
  • Hohe Dispozinsen sparen
  • Angebote berechnen
  • Kredit direkt online beantragen
Höhe Kreditsumme eintragen

Rahmenkredite für Selbstständige und Freiberufler

Als Selbstständiger auf eine immer verfügbare Liquiditätsreserve flexibel zugreifen können – und das zu günstigen Zinsen und ohne zusätzliche Sicherheiten? Diese Möglichkeit bietet ein Rahmenkredit. Einige Banken öffnen sich dabei auch für Unternehmer. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Anbieter sowie deren Konditionen (Stand Oktober 2017). Zur Berechnung der Zinsen können Sie auch unseren Kostenrechner nutzen.

Angebote für Selbstständige

Bank
Konditionen
Anmerkungen
Zum Anbieter
5,99% effektiv
nur Freiberufler
Im 1. Jahr 4,85% effektiv, ab 2 Jahr 7,99% effektiv (veränderlich)
Selbstständige und Freiberufler
aktuell leider nicht verfügbar
7,21% effektiv
Selbstständige und Freiberufler
Cashpresso
Logo von Cashpresso
14,99% effektiv
Selbständige und Freiberufler

Beantragen

Ihren Antrag können Sie schnell und bequem online stellen. Klicken Sie hierzu bitte auf die Grafik unten. Wir haben eine Anleitung für Sie bereit gestellt. Eine Übersicht der einzureichenden Unterlagen finden Sie hier.

Grafik zur Beantragung eines Rahmenkredit

Voraussetzungen

Für eine Kreditzusage gelten bei Unternehmern die folgenden Voraussetzungen.

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Wohnsitz und Sitz der Unternehmung in Deutschland
  • Sie erzielen Einkünfte aus selbstständiger oder freiberuflicher Tätigkeit
  • Bonitätsprüfung mit positivem Ergebnis (Keine Negativ-Einträge bei Schufa, Infoscore, Creditreform)
  • betriebliche Tätigkeit besteht seit 2 oder 3 Jahren (leider derzeit keine Kreditvergabe an Existenzgründer)
  • Einige Anbieter beschränken die Kreditvergabe auf Freiberufler, andere schließen alle Gewerbetreibende ein.
ausführlich: Voraussetzungen und Anforderungen an die Bonität für eine Kreditzusage

Dokumente und Nachweise

Gewerbetreibende müssen zusätzlich zum ausgefüllten Kreditantrag weitere Nachweise vorlegen. Die Anforderungen sind bei allen Banken etwa gleich, können sich jedoch im Detail unterscheiden. Weitere Informationen hierzu bietet die Webseite des jeweiligen Kreditinstituts. In den meisten Fällen sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • vollständig ausgefüllter und ausgedruckter Kreditantrag
  • Kopien der letzten beiden Einkommensteuerbescheide
  • Kopien der letzten beiden Jahresabschlüsse
  • aktuelle BWA vom Steuerberater bestätigt
  • bei Freiberuflern Kopien der letzten beiden Einnahme-Überschussrechnungen (EÜR)

Was ist ein Rahmenkredit?

Ein Rahmenkredit funktioniert im Prinzip wie der Dispokredit auf dem Girokonto. Es bestehen allerdings zwei wesentliche Unterschiede. Der Kreditrahmen ist nicht an das Girokonto bei der Hausbank gebunden. Die Einrichtung erfolgt auf einem Extra-Konto bei einer Direktbank. Innerhalb des vereinbarten Rahmen kann der Kreditnehmer über Beträge in beliebiger Höhe verfügen. Der Kontoinhaber zahlt deutlich niedrigere Zinsen als beim Dispo.

Vorteile und Nachteile

Rahmenkredite erfreuen sich auch bei Gewerbetreibenden großer Beliebtheit. Denn hiermit steht einerseits eine flexible Liquiditätsreserve zur Verfügung, andererseits lassen sich damit hohe Überziehungszinsen auf dem Geschäftskonto bei der Hausbank umgehen. Nachteilig ist, dass keine hohen Beträge über 50.000 Euro in Anspruch genommen werden können.

  • flexible Nutzung wie bei einem Dispo
  • immer verfügbare Liquiditätsreserve für das Unternehmen
  • wie ein Betriebsmittelkredit nutzbar
  • keine zusätzlichen Sicherheiten wie z.B. Bürgschaft oder Grundschuld notwendig
  • jederzeitiger Zugriff auf den Kreditrahmen bis zur vereinbarten Höhe
  • Rückzahlung und erneute Inanspruchnahme jederzeit möglich
  • Unabhängigkeit vom Girokonto der Hausbank
  • flexible Rückzahlung / Tilgung – keine Kosten oder zusätzlichen Formalitäten

Worauf achten?

Im Gegensatz zu vielen anderen Darlehen am Markt ist bei den hier aufgeführten Angeboten der Berufsstatus Selbstständiger oder Freiberufler kein Ausschlusskriterium. Auch die Konditionen sind i.d. Regel für alle Berufsgruppen gleich, unterscheiden sich jedoch von Bank zu Bank. Einige Besonderheiten gibt es dennoch, die wir im Folgenden aufführen möchten.

  • Kreditnehmer ist nicht das Unternehmen, sondern die jeweilige(n) Privatperson(en)
  • Verfügungsrahmen kann (zu Beginn) herabgesetzt sein
  • Ein zweiter Kreditnehmer (z.B. Ehepartner) erhöht die Wahrscheinlichkeit für eine Zusage und / oder die Höhe des Kreditrahmens
  • Konditionen richten sich nach der Bonität des Unternehmers
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.